mSports Nutzen  |||   System  |||   Leistungen  |||   Unternehmen  |||   Referenzen  |||   Kontakt

Die Mühlviertel-Rally 2008, mit seinen Rennstrecken in der idyllischen Hügellandschaft Oberösterreichs, war nicht nur für Franz Sonnleitner, dem Gewinner der Rally, ein voller Erfolg, sondern auch für das mSports-Team.

Franz Sonnleitner
Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08

Bei der zweit-größten Rally Österreichs wurden von mSports erstmals zehn Teilnehmer mit neuartigen GPS-Tracking-Geräten zur Echtzeit-Positionsbestimmung ausgestattet. Die Tracking-Boxen konnten dabei ohne großen Aufwand in die Fahrzeuge eingebaut werden, da sie durch ihr geringes Gewicht und Akkubetrieb mit Hilfe von selbst-klebendem Klettverschluss auf die Front- bzw. Heckablage montiert werden konnten. Die "Montage" der Klettverschluss-Streifen in den Autos erfolgte dabei im Rahmen der technischen Abnahme am Vortag des Rennens. Der wirkliche Einbau der Boxen in die Rennautos direkt am Start der ersten Sonderprüfung konnte dann innerhalb weniger Sekunden durchgeführt werden.

GPS-Blackboxen

Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08

Der überragende Mehrwert durch das mSports-System ergab sich bei der Mühlviertel-Rally durch den Einsatz der mitgelieferten Software. Zur Erhöhung der Rennsicherheit, wurde eine Überwachungs-Anwendung von mSports im Rally-Zentrum aktiviert. Bei liegen-gebliebenen Autos wurde dabei unmittelbar im Zentrum Alarm geschlagen.
Zusätzlich wurden in der Actionzone AZ5 in Winden (Schwertberg) auf einem Großbildschirm die aktuelle Position der Fahrzeuge, sowie deren Geschwindigkeit und Informationen über die Teams visualisiert. Neben den Zuschauern waren dadurch nicht nur die Rennleitung, sondern auch die lokalen Moderatoren umfassend über den aktuellen Rennverlauf informiert.

mSports in der ActionZone 5 in Winden

Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08

Durch die lückenlose Aufzeichnung der Positionsdaten konnte das mSports-System gegen Ende der Rally noch einmal sein ganzes Potential zeigen und helfen, Ungereimtheiten zwischen zwei Fahrer-Teams zu bereinigen. Im Raum stand dabei die Frage, ob ein Team den integrierten kleinen Rundkurs in der Rennstrecke genügend oft gefahren ist, oder nicht. Durch die Überwachungs-Anwendung und deren unmittelbare Möglichkeit bereits vergangene Rennsituationen erneut durchzuspielen, konnte sofort bewiesen werden, dass das Team regelkonform die geforderten Runden drehte. Eine mögliche Disqualifikation des Teams wurde so von vornherein erfolgreich unterbunden.

Zwischenstopp der Rennteilnehmer vor Einlauf ins Rally-Zentrum
Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08 Mühlviertel-Rally 08
Informationen

5. Nat. TRT-Mühlviertel-Rallye 2008

Datum
19. Juli 2008

 



Kontakt >>
© by mSports designed by SADLEDER Software 2008.  |||  All rights reserved.  |||   Optimized for IE 7.0  |||  Resolution 1024 x 768 px or more